7. oktober 2020


das vermutlich letzte blümchendefilee dieses jahr

 


dieser tage bin ich immer noch dankbar für das ende der hitze

 


ich finde der sommer war wieder ziemlich lange dieses jahr

 


allerdings habe ich schon wieder angefangen mit vitamin D gegen den lichtmangel anzugehen

 


sonst stürze ich in kürze wieder in den winterblues


 

muss ja nicht sein ;-)

 


erst gestern - super spät für mich - habe ich endlich mal die herbstdeko verteilt

 


ein paar fake kerzen und lichterketten zaubern gleich ein gutes gefühl in die wieder dunklen abende

 


dafür kann ich wieder deutlich besser schlafen ;-)

 


hat alles sein für und wider

 

hach, die geliebten anemonen :-)


und hier schon deutlich der kommende herbst zu sehen

 

und da waren sie dann wieder

die herbstzeitlosen

 29. september 2020

irgendwie muss ich mal mit den fotos weiterkommen.


es hat sich zuviel angesammelt.


 

da fällt es mir schwer, eine auswahl zu treffen.

 


diesen sommer konnten wir eigentlich über weite strecken gut aushalten.

 


es gab lange keine richtige hitzewelle. zwischendrin hat es immer mal wieder ein paar grad abgekühlt und auch manchmal ein bisschen geregnet.

 


erst als ich gehofft hatte, dass jetzt schluss mit hitze ist, wurde es erst so richtig grausam.

 


aufregender als gartenbilder wird's nicht ;-)

 


wegen des corona jahres haben wir auf ausflüge verzichtet. war ja alles furchtbar überlaufen


jetzt hoffen wir, wie jedes jahr, auf einen schönen herbst. :-)

 

 

 17. september 2020


inzwischen wurde ein campingplatz gefunden,

ein alter wohnwagen mit vorzelthütte gekauft

und letzten samstag haben wir übernommen.


 

jetzt gibt es sehr sehr viel arbeit für uns. nur das wetter will nicht richtig mitspielen. bei 30 grad ist es nicht machbar in der hütte zu streichen oder auch nur den wohni mal gründlichst zu reinigen.



aber das kind im manne will UNBEDINGT mal drin schlafen, im neuen wohni.


also habe ich den schlafbereich super gründlich geputzt und den rest des wohnis auch mal abgewischt. 



das muss aber noch gründlicher gemacht werden.

demnächst werde ich also hoffentlich fotos mit einem deutlichen vorher-nachher effekt posten können.

 30. august 2020


heute sieht es nach einem verregneten sonntag aus.

im moment finde ich das noch richtig gut.

das gibt mir endlich mal zeit für alles vernachlässigte der letzten wochen.


der sommer dieses jahr war in unserer gegend fast perfekt


wir hatten nach einigen sonnentagen immer wieder ein-zwei regentage


wie die unvergesslichen sommer in kindertagen, echt schön.


so blieb hier eine echte dürre aus und es blieb grün


nur diese letzte hitzewelle im august, die hat uns derbe erwischt.


von jetzt auf gleich ist papi's auto kaputt gegangen. so richtig mit abschlepper und allem was man sich nicht wünscht.

so mussten wir mit meinem alten, klimaanlagelosem volvo rumrutschen. das war kein spaß. und auch das haus hat sich dann so richtig aufgeheizt.

aber jetzt ist die hitze vorbei und papi hat auch wieder ein auto mit klimaanlage.

was zu vielen kleinen ausflügen in letzter zeit geführt hat.


soviele, dass ich keine lust mehr habe in der gegend rumkutschiert zu werden!


aber natürlich haben wir viele schöne und auch neue wege beschritten


und immer wieder gab's was zu entdecken



:-)



sie haben es wohl als eichhörnchen identifizieren können, nur der geruch hat nicht gestimmt. ;-)


das fand papi genau richtig für sich :-) :-)


das ist jetzt das neueste, papi sucht nach einem campingplatz an einem kleinen see.

mal sehen, was daraus wird.


 8. august 2020


was für eine woche.

 

angefangen hat sie noch gut.

wir durften das neueste familienmitglied kennenlernen.

die frau unseres jüngsten hat ihr erstes baby bekommen.

eine wirklich süße tochter.

 

dann hatte papi einen termin beim hausarzt, wegen einer eher kleinen sache.

beim routinemässigen blutdruck messen war dieser aber sehr hoch. so hoch, dass die ärztin ihm direkt was dagegen geben hat.

ich war so erschrocken und in sorge, und weil er das runterspielen wollte, habe ich mich auch noch aufgeregt.

 

wir sind dann gasse gegangen. auf den letzten 100 metern, als wir nur noch in der prallen sonne unterwegs waren, ist maggie auf eine wespe getreten.

natürlich hat sie ein bisschen gejammert, das tut ja wirklich dolle weh.

aber mehr sorgen hat mir gemacht, wie sie darauf reagieren würde.

 

es war ja das ende unserer runde, also war sie schon erhitzt. gehen wollte sie nicht mehr, also habe ich sie getragen.

durch die sonne.

im auto wollte ich sie nicht im kofferraum fahren lassen, weil sie dauernd auf der pfote rumnagen wollte.

wenn aber maggie auf'm schoß ist, muss annie da natürlich auch hin.

und alles in der vollen sonne, ohne klimaanlage.

sie hat so dolle gehechelt, dann hab ich versucht zu sehen ob ihr zahnflesich hell ist, sie also einen schock hätte.

aber ihr zahnfleisch ist schwarz. blöd.

 

hach, ich war in großer sorge und heller aufregung.

uns selbst natürlich auch total überhitzt.

zuhause haben wir mit der lupe gesucht, ob was in der pfote drin steckt. nix gefunden. also direkt rescue salbe drauf, kleinen verband drum, und weil sie's nicht lassen konnte zu schlecken, noch de kleine socke drüber.

und dann die maus auf die kühlmatte gelegt und nicht mehr aus den augen gelassen.

nach ner halben stunde war dann klar, sie ist ok. 

große erleichterung.

 

am nächten tag war alles wieder gut und ich bin mir ein bisschen peinlich gewesen, weil ich so ausgeflippt bin.

der gatte misst jetzt jeden tag brav blutdruck und ist wieder im normalen bereich.

 

aber gestern abend, als ich zum giessen im garten war, ist maggie tatsächlich nochmal in irgendwas reingetreten.

unglaublich.

seit 35 jahren habe ich hunde, so was ist bisher nie passiert. und jetzt gleich zweimal in einer woche.

wieder untersucht, salbe dran, verband drüber, heute morgen wieder gut.

weil papi heute erst später termine hatte, sind wir mal wieder einen unserer längeren lieblingswege gegangen.

 

wegen meines doofen knies hatte papi dann doch ein bisschen sorge, es könnte zu weit werden.

also haben wir ein wenig abgekürzt. was aber dann doch zum teil recht sonnig und leider auch schon heiß war.

 

letztlich waren wir alle sehr erhitzt und froh, als wir wieder im auto waren.

es kam ein gutes lied im radio und ich fragte papi, ob er mir mein handy vom rücksitz angeln könnte, damit ich's shazammen kann.

da ist kein handy

sagt er.

nee, nä?!

ich erspare euch die details, aber es war dann natürlich eine viel größere runde als ursprünglich gedacht und maggie und ich sind echt auf'm zahnfleisch heimgekommen.


aber papi hat's handy wieder gefunden. ich hatte es gedanklich schon abgeschrieben.

es ist ja erst samstag, aber ich hoffe jetzt doch schwer, dass es das mit sorgen und aufregung für diese woche war!