9. august 2017


wenn das wetter so schwül ist, bin ich einfach nicht zu gebrauchen.
kreislauf und hitzewallungen machen es mir noch schwerer ....
da ist halt irgendwie durchhalten angesagt.
und zeit für den lesesommer.
aber so richtig glücklich bin ich damit dieses jahr nicht.

die chroniken von narnia

am besten gefallen hat mir buch drei.
insgesamt finde ich die alte sprache anstrengend zu lesen. es hat ewig gedauert bis ich da in schwung gekommen bin.
die bücher sind mal flüssiger zu lesen und mal stockender.
das ende finde ich sehr merkwürdig.

der susan effekt

ich liebe den schreibstil von peter hoeg.
oder .... vielleicht eher: ich liebte den schreibstil.
der anfang ist noch vielversprechend, dann wird es recht düster.
manchmal ist die geschichte arg gerafft, mehr so angedeutet, dann wieder werden situationen einfach zu episch beschrieben.
das ende ist nicht zufriedenstellend.

die ironserie

auf deutsch heißt die serie "plötzlich fee" super cheesy, oder?
hätte ich das vorher gewusst hätte ich gleich die finger davon gelassen.
im prinzip basieren die geschichten auf "ein sommernachtstraum".
also der sommerhof und der winterhof, puck ist natürlich mit dabei.
mir sind die geschichten einfach viel zu düster.
auch der eigentliche plot - sehr originell, eine liebesgeschichte - ist düster.
aber es wird alles gut zu ende gebracht.

neues von percy jackson.

eine fortsetzung von diebe im olymp, 
die erste reihe fand ich gut, deswegen habe ich gedacht, jetzt bekomme ich endlich wieder was unterhaltsames zu lesen.
der anfang hat auch noch gepasst, so 100 seiten des ersten buchs .... es sind aber 5 bücher.
eine elende seitenschinderei. 
am ende bin ich nur drangeblieben um zu wissen wie's ausgeht.
das ende ist ok, alles was man unbedingt wissen möchte wird aufgelöst.

der sohn des zauberers

das sind nett gemachte kinderbücher.
also wenn man ne geschenkidee für enkel oder nichten und neffen braucht .... ;-)

fazit:
nächsten sommer lese ich lieber die bücher die ich mochte zum zweiten mal.

bei den ungelesenen sind noch drei oder vier trilogien übrig und einige einzelbücher.
mal sehen, ob ich da noch weiterkomme.
im moment sieht es ja fast so aus als ob dem sommer langsam die puste ausgeht.
 

Keine Kommentare: