27. september 2016

seit inzwischen vier wochen regiert nun also das chaos.


süß, aber chaos.
gestern war der erste tag ohne einen einzigen fäkalienunfall.
yessss!

ich habe mir (weil völlig entnervt) die zeit genommen nix anderes zu machen, als das tier zu beobachten.
und jetzt meine ich, ich hätte ihre körpersprache soweit verstanden um auch in zukunft die zeichen zu bemerken.
ich hoffe es.
es nervt auf dauer erheblich die klo- und putzfrau dieses kleinen teufels zu sein.



wir waren jetzt auch in einer welpenspielgruppe.
papi mit maggie drinnen in einem gesicherten gehege,
ich mit heidi davor, zuschauen.

heidi war sehr aufgeregt, ich dachte, weil papi zwar für sie sichtbar aber halt nicht erreichbar war.
als er aber mit maggie wieder rauskam, hat heidi den kleinen teufel sehr gründlich abgeschnuffelt, dass da auch ja keiner ihrer kleinen schwester ein haar gekrümmt hätte.

schau an schau an. 



die erziehung wird schwierig werden.
sitz klappt super, aber das ist ja auch das einfachste.
down macht sie mit leckerchen auch ....
dreimal,
dann sieht sie mich an als ob sie sagen wollte,
musst du besser aufpassen, ich habs schon gemacht. was willste jetzt noch?

immer noch wehrt sie sich vehement gegen alles einschränkende.
das wird ein hartes stück arbeit.

gestern meinte die nachbarin, maggie sei schon ein ganzes stück gewachsen.
das ist uns noch nicht aufgefallen.
aber man sieht im gesicht kleine veränderungen.


das ist so spannend wie sie mal aussehen wird, wenn sie groß ist.

 

Kommentare:

la mar de bonita hat gesagt…

....und wir dürften es mitbeobachten <3
So süß, Eure kleine Hundedame!
Das andere wird schon ....
Liebe Grüße, Michi

Isi Merkel hat gesagt…

herzlichen dank liebe michi!

liebe grüße, isi