17. september 2014


heidi allein zu haus

:-(

fitzi mussten wir gestern mittag beim tierarzt lassen
er braucht infusionen
seine blutwerte sind nicht gut
schlimmer:
seine nierenwerte sind schlecht.
wir können wirklich jedes daumendrücken brauchen.
:-(

es geht ihm dort nicht wirklich gut
er weint ganz furchtbar wenn wir wieder gehen 
(haben ihn natürlich gestern nochmal besucht)
und ich habe bedenken, ob sich seine werte verbessern solange er so gestresst ist.
bei heidi war es letztes jahr auch so, dass man sie uns letztlich über nacht mitgegeben hat, weil sich ihre werte trotz aller pflege dort nicht verbesert haben. 
oh mann, ehrlich.
 

Kommentare:

Christel Harnisch hat gesagt…

Oh je... :(, ganzfestDaumendrück!!!
Euer Fitzi hat aber gerade auch so ein Pech. Alles Gute für euch alle! ♥
Liebste Grüße
Christel

Andrea Schwenk hat gesagt…

Der kleine Kerl hat keine gute Konstitution...
vielleicht mal wenn das Akute besser ist was homeopathisches Versuchen...
So oft krank... armes Tierchen
Liebe Grüße
andrea

Anonym hat gesagt…

Hallo Isi,
das hört sich ja ganz grauenvoll an.Was hat der Hund und warum ist das Blutbild so schlecht?
Habt ihr schon das Wasser untersuchen lassen oder hat der Hund auf dem Spaziergang einen Köder gefressen? Ich drücke euch ganz fest die Daumen und wünsche dem Tierchen, das es sich bald wieder erholen möge.
Viele Grüsse
Angela Liane

Perlendschungel hat gesagt…

Liebe Isi,
ich drück euch auch ganz fest die Daumen, dass euer Fitzel schnell wieder fit ist. Wenn die Fellies einem so Sorgen bereiten, geht es Mensch gar nicht gut. Ich denk' ganz fest an euch.
Liebe Grüße und Drücker,
Sabine