18. august 2013

ganz ganz herzlichen dank für eure anteilnahme und lieben worte.

gestern war heidi zur letzten infusion wieder tagsüber beim tierarzt.
schon wie sie mir gebracht wurde hat sie gehumpelt.
das wurde aber als "da war irgendwas"-kleinigkeit dargestellt.
aber heidi konnte da schon nicht mehr die treppen hochgehen.
zuhause dann schwoll das gelenk hinten total an 
und sie bewegte sich gar nicht mehr.

was ist denn nur los?

Kommentare:

  1. Aus Aerzten wird man irgendwie nicht schlau. Mitgefuehl und Sorge um ein Lebewesen vermisst man doch immer wieder.
    Mensch, ihr tut mir echt leid. Anstatt sich auf die Genesung von der Vergiftung konzentrieren zu koennen, gibts jetzt auch noch ein neues Wewehchen. Die Arme!!!
    Ich hoffe, es ist nix Schlimmes. Hing da am geschwollenen Bein die Infusion? Allergische Reaktion???
    Daumen drueck!!!
    Ich schicke mal eine grosse heilende Wolke rueber. :-)))
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das Hündchen sieht richtig mitgenommen aus.Ich drück die Daumen, dass Heidi wieder schnell gesund wird.

    AntwortenLöschen
  3. Ich drück Euch ganz fest!!!!!! Und meine Daumen auch, damit alles ganz bald wieder gut ist! Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Isi...ich schicke euch gaaanz viele gute Wünsche, daß alles wieder ganz bald in Ordnung kommt.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Isi
    Hoffe dassHeide ganz schnell wieder gesund wird.
    Ich drücke ganz fest die Daumen.
    Liebe Grüsse
    Diane

    AntwortenLöschen
  6. vielen dank euch allen für die liebe anteilnahme :-)

    AntwortenLöschen