28. juli 2013

es wurde nicht kühler als 26 grad heute nacht.
ächz.

heute wieder ein bissle was vom fitzi-mann. 

er mag nicht schwimmen.
es scheint ihm unheimlich zu sein, wenn sein körper komplett im wasser ist.
also versuchen wir es immer wieder, ihn im spiel mit heidi zu überlisten.
da müssen opfer gebracht werden.
;-)

manchmal, wenn er sich unbeobachtet fühlt, funkt der fitz ins weltall.
seht ihr die antenne? ;-)
aber meistens macht er, was er besonders gut kann.
süß sein.

Kommentare:

Perlendschungel hat gesagt…

Das ist ja sehr tröstend zu lesen, dass auch andere Hunde nicht schwimmen mögen. Ich hab' Onko letztens wie der Hundeflüsterer mit Massagen und sehr bestimmter Überredungskunst ins Wasser gehoben. Ja, 25 zappelnde Kilos reingetragen und dann im Wasser unter dem Bauch festgehalten, viel gelobt, dass er es über sich hat ergehen lassen. Also, schwimmen KANN er. Aber jetzt weiß er, was ich vorhab', wenn's tiefer reingeht und geht stiften... :-0 Aber im Flachen spielen, dass liebt er nach wie vor. Eine gute Basis!
Da muss man - frau - dranbleiben. Wir sind da, glaub ich, hartnäckiger! ;0)
Viel Erfolg mit Fitzel. Ihr habt ja Heidi als Unterstützung...
LG, Sabine

Isi Merkel hat gesagt…

das ist schon mal wichtig, dass du weißt dein hund KANN schwimmen.
den beweis muss der fitzi-mann noch erbringen. ;-)
mein erster hund konnte nicht schwimmen und wäre uns beihnahe ertrunken.
deswegen werde ich tatsächlich hartnäckig dran bleiben! :-)

liebe grüße, isi