9. dezember 2011

so, den clockwork prince hab ich durch.
naja, ich würde mal sagen ein typisches "mittleres buch" einer trilogie.
im ersten band geht's super spannend zu. alle möglichen und unmöglichen aspekte und wendungen werden aufgerissen, und man hechelt wie der esel der möhre hinterher.
im zweiten band wird dann alles schön weitergesponnen. hier gibts ein bizle und da gibts ein bizle, aber nix klärt sich so wirklich auf.
mää.
jetzt muss ich also wieder waaarten und hoffen, dass der dritte band dann auch alles richtig zu ende bringt.
warum nur lande ich ständig bei so trilogien?! *schnauf*

nachdem das wetter inzwischen ja wieder der jahreszeit entspricht, isses erstmal rum mit traum-sonnenaufgängen und -untergängen.
nur hier könnt ihr nochmal schwelgen ;-)






Kommentare:

Roswitha hat gesagt…

Hallo!
Ich mag Trilogien auch sehr gerne, ich les grad die Gezeitenstern-Saga.
Deine Häuschen sind allerliebst :-).

LG Roswitha

Isibeads hat gesagt…

danke roswitha :-)

gezeitenstern-saga? das hört sich interessant an, aber lieber nicht bei amazon danach suchen ....
ich habe noch so das eine oder andere *flöööt* ungelesene buch im regal.
eieieiei

liebe grüße, isi