15.0ktober 2010

was für ne woche.
schlampi hat sich die hüfte gebrochen.
beim stehlen.
stellt sich auf die hinterbeine und klaut den apfelkuchen.
ist dann das ganze wochenende über offensichtlich krank.
weil natürlich, nach einem viertel kuchen, fühlt sich auch der bauch nicht so dolle. laufen will er nicht ... wir sind fast umgekommen vor sorge.

am montag dann röntgen und alles, und die tierärztin meint aber, das wächst schnell wieder zusammen.
auf dem röntgenbild konnte man dann auch noch ein ca. 7 cm langes stück draht sehen, dass er sich letzten sommer da wohl reingerammt hat.
wir haben uns alle zusammen erinnert, dass wir bei ihr waren, weil der bub ein kleines, blutendes loch im bauch hatte.
jetzt liegt der draht halt da in seinem bauch.

und er ist ja immer so stolz und auf seine würde bedacht.
sobald es ihm wieder ein bissle besser geht, macht er gleich wieder voll auf rambo.
um dann natürlich postwendend wieder flach zu liegen.
auf solche achterbahnfahrten kann ich komplett verzichten. menno.
es ist ja eh schon so, dass ich ihn hüte wie meinen augapfel.
das steigert sich derzeit wirklich in kroteske.
aber sobald ich ihn kurz aus den augen lasse, macht er schon wieder was dummes.
männer, echt.


wettermässig sind wir ja inzwischen voll im oktober angekommen.
aber gut, in zwei wochen ist november, ab da gehts stramm auf weihnachten zu.
isso halt.

wenn ich morgens schon zeitig wach bin, und wir mal nicht im hochnebel stecken, kann man den krähen beim sammeln zusehen.


und manchmal gibt es auch ein kleines bissle brennerzeit:


Keine Kommentare: