die sonne scheint ganz allerliebst und megaschräg zu meinem fensterchen herein.
das ist so herrlich!
als wir vorhin mit den hundis gasse waren, gab es so eine schöne stimmung.
wir hatten heute morgen ganz viel nebel, aber dann kam die sonne durch, und es war da so ein bisschen hügelig ....
vor den wäldern, auf den grashügeln lag noch der nebel, und drumrum war es strahlend hell, das bunte laubgeraschel, hach, ist das nicht unbezahlbar!?
auch wenn es kalt ist, ich liebe das doch sehr.

allerdings, wenn ich den kalender anschaue könnt ich derzeit jedesmal losheulen ....
jetzt sind es noch acht tage, dann verlässt uns unser jüngstes kind.
*riesenschniefer*
ich möchte das ja ganz dolle, dass er das macht, das alles sieht und erlebt, diese erfahrungen macht ...
aber ich möchte ihn eigentlich nicht loslassen.
*nochnschniefer*
unser großes kind in der schweiz ist einfach nicht so dramatisch unerreichbar weg.
wenn es da mal einen notfall gäbe, dann sind wir in 3 std dort.
aber australien .... *schniefschniefschnief*
und all die giftigen viecher die die dort haben *ohgottohgottohgott*

gestern war taufe von unserem enkelsöhnchen, und da waren alle beisammen.
das war so schön.
hachja, familie ist einfach unbezahlbar, unersetzlich, das beste.
was bin ich froh, dass es internet gibt. ich hoffe nur (max, liest du das?!) dass er sich auch wirklich regelmässig meldet.
sonst dreh ich am rad ...
lass mich nicht hängen mauskind, ja?

Keine Kommentare: